Reinhold Stärk - Privater Musikunterricht

Mein musikalischer Lebenslauf

1971           Geboren am 15. März 1971 in Bamberg

1979           Ausbildung auf dem Tenorhorn im Heimatverein "Lisberger Blasmusik e.V." (http://www.blasmusik.lisberg.de)

1989           Städtische Musikschule Bamberg

1989-2006  Bläserkollegium Bamberg (Quartett)  

1989-2002  Tenorhornist Blasorchester Lichtenfels

1991           Jungmusiker Leistungsabzeichen des NBMB  in Gold

1992-1993  Tenorhornist beim HMK4 (Heeresmusikkorps 4 Regensburg)

1993-2001  Tenorhornist in der Stadtkapelle Bamberg

1994            Dirigentenausbildung

1997-2005  Gründungsmitglied des Bariton-Tuba-Quartett-Bamberg "BATUBA"  (http://www.batuba.de/)

2002           CD-Aufnahme "Tubastew"

2000-2003  Dirigent der "Lisberger Blasmusik"

2003-2006  Musikalische Leitung der Kapelle "Böhmisches Fieber"

2005           Europameister der Böhmisch-Mährischen Blasmusik in der U-Stufe mit der Kapelle "Böhmisches Fieber" (Musikalische Leitung)

Seit 2006    Mitglied im Verein "Deutsches Tubaforum"

2006           Ausbildung zum Bläserklassenleiter

2006           Dirigent im "Musikverein Schönbrunn" (Hauptorchester, Jugendorchester und Bläserklasse)

2006           Gründung der eigenen Kapelle "Reinhold Stärk & Das Böhmische Feuer" (www.boehmisches-feuer.de)

2006           Gründung des "Bamberger Blechläserquartetts" (www.dbbq.de)

2008           Tenorhornist und Deutscher Meister in der Höchststufe der böhmisch-mährischen Blasmusik mit "maablosn"

2009           Gründung der Tubaquartetts "Basst scho!"

Workshop´s musikalisch bei:

Freek Mestrini, Franz Watz, Ernst Hutter, Volker Hensieg, Steven Mead, Jiggs Wigham, Yamaha Schulmusik, Oskar Schwab